Michael Groschek ist neuer NRW-Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr

Der bisherige Generalsekretär der NRW-SPD, Michael Groschek, ist seit heute neuer Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr. Er tritt die Nachfolge von Harry Kurt Voigtsberger an. Die Neuschaffung des Ministeriums ist sinnvoll. Ein politischer Dialog ist nur möglich, wenn der Minister auch Zeit für Gespräche hat. Hiervon wird Haus & Grund Rheinland im Interesse der Haus- und Wohnungseigentümer nunmehr verstärkt Gebrauch machen.

Der bisherige Generalsekretär der NRW-SPD, Michael Groschek, ist seit heute neuer Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr. Er tritt die Nachfolge von Harry Kurt Voigtsberger an. Die Neuschaffung des Ministeriums ist sinnvoll. Ein politischer Dialog ist nur möglich, wenn der Minister auch Zeit für Gespräche hat. Hiervon wird Haus & Grund Rheinland im Interesse der Haus- und Wohnungseigentümer nunmehr verstärkt Gebrauch machen.

„Wir sind sehr an einer konstruktiven Zusammenarbeit mit Minister Groschek interessiert“, kommentiert der Vorsitzende von Haus & Grund Rheinland, Prof. Dr. Peter Rasche die Ernennung von Michael Groschek zum neuen Landesminister. Harry Kurt Voigtsberger hatte am Dienstag überraschend seinen Rückzug aus dem Amt bekannt gegeben. „Wir hatten mit Herrn Minister Voigstberger einen kompetenten Partner und wünschen Ihm für die Zukunft alles Gute“, sagt Rasche.

zurück zum News-Archiv