Archiv

08.05.2018

Die Große Koalition hat sich auf die Zugspitze zurückgezogen, um über ihre politischen Projekte der nächsten Zeit zu beraten. Bei der Klausurtagung spielte der Themenkreis Wohnungspolitik eine wesentliche Rolle. Haus & Grund hat das natürlich aufmerksam verfolgt und begrüßt die einfache Regelung für kleine Modernisierungen, auf welche sich die Koalitionäre geeinigt haben. mehr…


07.05.2018

Altbauten haben ein ganz eigenes Flair, das von vielen geschätzt wird. Nicht zu unterschätzen ist jedoch, dass Altbauten auch teure Probleme entwickeln können. Wenn etwa die Grundmauern durchfeuchtet sind, droht eine teure Sanierung. Können die Wohnungseigentümer des Hauses die hohen Kosten vermeiden? Was ist, wenn die Feuchtigkeit die Nutzung einer Teileigentumseinheit gefährdet? mehr…


04.05.2018

Haus & Grund Deutschland feiert seinen 132. Verbandstag in Hannover. Der stellvertretende Vorsitzende der FDP, Wolfgang Kubicki, sprach sich gegen die Mietpreisbremse und für eine Entlastung bei der Grunderwerbsteuer aus. Die anwesenden Eigentümer hörten es gerne. Darunter sind auch zahlreiche Vertreter des zweitgrößten Landesverbandes Haus & Grund Rheinland. mehr…


03.05.2018

Tierliebe Mieter sorgen immer wieder für Streit im Mehrfamilienhaus – und damit auch immer wieder für Gerichtsverfahren. In Bonn hat jetzt eine Vogelfreundin für Aufsehen gesorgt: Die Dame fütterte um die 80 wild lebende Tauben auf ihrem Balkon und lockte damit auch noch Ratten an. Das geht gar nicht, fanden Nachbarn und Vermieter. Die Sache landete vor dem Bonner Amtsgericht. mehr…


02.05.2018

Alles neu macht der Mai: In diesem Jahr bringt er eine erhebliche Änderung der Rechtslage mit sich. Die EU-Datenschutzgrundverordnung tritt in Kraft. Die europaweit einheitlichen Regeln für den Datenschutz haben nicht nur Facebook und Co. zu neuen Nutzerbestimmungen veranlasst. Auch private Vermieter müssen sich jetzt mit dem Thema Datenschutz auseinandersetzen. mehr…


30.04.2018

Weil Bauland knapp und teuer ist, hinkt der Neubau in Nordrhein-Westfalen deutlich hinter dem Bedarf her. NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) will das ändern und den Kommunen helfen, mehr Brachflächen in Bauland umzuwandeln. Dazu unterstützt das Land die Städte und Gemeinden mit dem Flächenpool NRW. Elf Teilnehmer hat das Ministerium jetzt bekannt gegeben. mehr…


27.04.2018

Die aktuelle Rechtslage in NRW verpflichtet Grundeigentümer, bis Ende 2020 ihre Abwasserleitungen einer Dichtheitsprüfung zu unterziehen. Betroffen sind alle privaten Kanäle, die jünger als 1965 sind. Der Kanal-TÜV ist ein teures Ärgernis für Eigentümer. Haus & Grund Rheinland hat daher mit der umweltpolitischen Sprecherin der CDU-Fraktion, Bianca Winkelmann, über das Thema gesprochen. mehr…


26.04.2018

In der neuen Bundesregierung hat der Bereich Bauen und Wohnen seinen Platz im Innen- und Heimatministerium gefunden. Normalerweise orientiert sich der Zuschnitt der Ausschüsse im Bundestag am Zuschnitt der Ministerien. Doch wie berichtet hätte das die Gefahr bedeutet, dass die Wohnungspolitik nicht die nötige Aufmerksamkeit bekommt. Der Bundestag hat diese Warnungen jetzt erhört. mehr…


25.04.2018

Auf dem Land ist von Digitalisierung vielerorts noch nichts zu spüren. Langsames Internet macht das Wohnen dort unattraktiv und treibt gerade jüngere Menschen in die Städte. Das Land Nordrhein-Westfalen steuert gegen und fördert den Breitbandausbau auf dem Land mit Millionensummen. In den ersten Monaten dieses Jahres sind schon 40 Förderanträge bewilligt worden. mehr…


24.04.2018

In einem Passivhaus gibt es häufig eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Ein solches System erzeugt in einem gewissen Maße Zugluft – das lässt sich technisch nicht vermeiden. Die Bewohner müssen damit leben. Doch was, wenn der Mieter das Maß des Zumutbaren für überschritten hält? Kann er dann eine Mietminderung ansetzen? Ein interessantes Urteil gibt dazu jetzt nähere Hinweise. mehr…


23.04.2018

Nach einem Dachausbau ist der Trittschallschutz nicht in Ordnung – findet zumindest der darunter lebende Wohnungseigentümer. Er möchte gegen den Bauträger vorgehen. Die anderen Eigentümer im Haus möchten aber nicht – sie stört der Trittschall ja nicht. Kann der Betroffene in so einem Fall auf eigene Faust ein Beweisverfahren anstrengen, um den Miteigentümern die Zustimmung zur Nachbesserung... mehr…


20.04.2018

In Nordrhein-Westfalen wird zu wenig gebaut. Wesentlicher Grund ist das Fehlen von geeignetem Bauland. Mit dafür verantwortlich ist der Landesentwicklungsplan (LEP), der zuletzt im Jahr 2017 noch von der rot-grünen Landesregierung geändert worden war. Er hatte den Zuwachs an Siedlungsflächen begrenzt. Die neue NRW-Koalition hat jetzt beschlossen, diese Vorgabe im LEP zu streichen. mehr…


19.04.2018

Der Wert einer Immobilie hängt ganz entscheidend von ihrer Lage ab. Deswegen ist es für den Werterhalt von großer Bedeutung, ob ein Quartier als attraktiver Ort zum Leben wahrgenommen wird. Insofern wird es viele Eigentümer freuen, dass Bund und Land NRW in diesem Jahr das Investitionsprogramm „Soziale Integration im Quartier“ fortsetzen wollen. Es soll helfen, Quartiere attraktiv zu gestalten. mehr…


16.04.2018

Wie die Bau- und Wohnungspolitik in NRW in den nächsten Jahren aussieht? Die Teilnehmer des Landesverbandstages von Haus & Grund Rheinland wissen es jetzt aus erster Hand. Denn Bauministerin Ina Scharrenbach war die Hauptrednerin beim Festakt in Siegburg. Zahlreiche Ehrengäste und etwa 1.000 Teilnehmer erlebten ein buntes Programm aus Information, Politik und Unterhaltung. mehr…


12.04.2018

Wenn die Wohnungseigentümer mit der Arbeit ihres Verwalters nicht zufrieden sind, stellt sich die Frage nach einem Personalwechsel in dieser wichtigen Funktion. Das kann allerdings weitere Schwierigkeiten nach sich ziehen: Wer muss nach dem Wechsel die Jahresabrechnung für das laufende Jahr erstellen? Und wer macht die noch fehlende Abrechnung für das Vorjahr? mehr…


11.04.2018

Die Grundsteuer ist verfassungswidrig – was viele Juristen schon lange meinten, hat das Bundesverfassungsgericht nun in einem wegweisenden Urteil bestätigt. Die Politik muss nun handeln und die längst überfällige Reform der Grundsteuer auf den Weg bringen. Haus & Grund tritt für eine marktwertunabhängige Reform ein. Die Kosten des Wohnens dürfen durch die Reform nicht steigen. mehr…


10.04.2018

Gelegentlich beschließen Wohnungseigentumsgemeinschaften (WEG) eine Sonderumlage – etwa, wenn außer der Reihe eine dringende Baumaßnahme gestemmt werden muss. Doch was gilt, wenn nach dem Beschluss ein Eigentümer wechselt und der Verwalter erst danach die Sonderumlage abruft? Muss dann der neue Eigentümer zahlen, obwohl er nicht mit darüber beschließen konnte? mehr…


09.04.2018

Die Zahl beeindruckt: Mehr als eine Milliarde Euro haben Käufer im Jahr 2017 mit ihren Immobilientransaktionen umgesetzt – und zwar allein im Kreis Mettmann. Das geht aus den neuesten Zahlen des Gutachterausschusses hervor. Die acht mittelgroßen Städtchen im Speckgürtel der Landeshauptstadt liegen mit ihren Preisen inzwischen teilweise selbst auf dem Niveau der Metropolen Düsseldorf und Köln. mehr…


06.04.2018

Häusliche Arbeitszimmer beschäftigen die Finanzgerichtsbarkeit immer wieder. Jetzt hat auch mal ein außerhäusliches Arbeitszimmer für einen Prozess gesorgt: Ein Ehepaar besaß gemeinsam eine zweite Eigentumswohnung, die nur der Ehefrau als Büro diente. Die Frage für den Bundesfinanzhof: In welchem Maß können die laufenden Kosten für die Wohnung als Werbungskosten geltend gemacht werden? mehr…


05.04.2018

Die Bevölkerung im Nachkriegsdeutschland mit bezahlbarem Wohnraum versorgen und das private Eigentum als Grundpfeiler der freiheitlich demokratischen Grundordnung stärken: Dafür hat sich Dr. Rolf Kornemann sein Leben lang eingesetzt, im Beruf wie im Ehrenamt. Jetzt hat der ehemalige Präsident von Haus & Grund Deutschland dafür das Bundesverdienstkreuz erhalten. mehr…