Frühjahrsinspektion für das Haus Winterschäden rechtzeitig entdecken

Der strenge Frost des Winters hat an vielen Häusern Spuren hinterlassen. Hauseigentümer sollten ihre Immobilie daher gründlich in Augenschein nehmen, rät die Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus & Grund Rheinland. An erster Stelle stehen dabei die Inspektion des Daches sowie der Fallrohre und Fenster.

Der strenge Frost des Winters hat an vielen Häusern Spuren hinterlassen. Hauseigentümer sollten ihre Immobilie daher gründlich in Augenschein nehmen, rät die Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus & Grund Rheinland. An erster Stelle stehen dabei die Inspektion des Daches sowie der Fallrohre und Fenster.

Häufig führen Schneelasten und Stürme zu Schäden an der Dachdeckung. Dachziegel können sich verschoben haben, so dass kleine Öffnungen entstehen. In der Folge gelangt Wasser in das Gebäude. Haus & Grund Rheinland rät daher, Dächer im Frühjahr gegebenenfalls auch durch einen Fachmann in Augenschein nehmen zu lassen. Ebenso wichtig ist es, Dachrinnen und Fallrohre zu überprüfen. Durch die vielen Tau- und Frostphasen der vergangenen Monate können insbesondere die Fallrohre von Frostschäden betroffen sein. Bei einem Blick auf die Fassade lassen sich zudem Risse frühzeitig entdecken. Diese Risse sollten im Laufe des Sommers beseitigt werden, um größere Schäden im kommenden Winter zu vermeiden.

Haus & Grund Rheinland empfiehlt zudem, Fenster- und Türdichtungen zu überprüfen und eventuell einzufetten, damit sie nicht porös werden und weiterhin wasser- und winddicht schließen. Zudem lohnt im Hausinnern jetzt ein Blick in die oberen Zimmerecken. Dort bildet sich häufig als erstes im Winter Schimmel infolge unzureichender Lüftung oder mangelhafter Dämmung. Wenn Schimmel frühzeitig bekämpft wird, lassen sich Gesundheitsschäden vermeiden.

zurück zum News-Archiv