Archiv

29.03.2018

In Hessen steht die Mietpreisbremse vor dem Aus: Laut einem aktuellen Urteil des Landgerichts Frankfurt ist sie nicht wirksam, weil die Bauministerin die entsprechende Verordnung nicht angemessen begründet hat. Das Bundesgesetz fordert nämlich bei Einführung einer Mietpreisbremse eine Begründung, warum ein Wohnungsmarkt angespannt ist. mehr…


28.03.2018

Die Frühjahrsarbeit im Garten bringt reichlich Grünabfall mit sich. Und dann steht auch noch Ostern vor der Tür – mit einem Osterfeuer könnte man den Baum- und Strauchschnitt eigentlich schnell und einfach loswerden. Haus & Grund Rheinland rät Garteneigentümern jedoch davon ab, Gartenabfall zu verbrennen. Das ist in der Regel nicht erlaubt und kann daher teuer werden. mehr…


27.03.2018

Eine Eigentümergemeinschaft definiert ihr Gebäude als Geschäftshaus: Die Teileigentumseinheiten dürfen nur zur gewerblichen Nutzung dienen. Damit wollen die Eigentümer verhindern, dass mögliche Hausbewohner den Geschäftsbetrieb stören. Doch was tun, wenn eine Einheit im Haus sich nicht mehr gewerblich vermieten lässt? Ist die Umwandlung in eine Wohnung dann möglich? mehr…


26.03.2018

Die neue Bundesregierung hat ihre Arbeit aufgenommen. Am Freitag (23. März 2018) gaben die Minister ihre Regierungserklärungen zum Start in ihre Amtszeit ab. Haus & Grund verfolgte mit Spannung, was der neue Innen-, Bau- und Heimatminister Horst Seehofer (CSU) zu sagen hatte. Der Eigentümerverband gibt ihm für die ersten Monate fünf Punkte zur Bau- und Wohnungspolitik mit auf den Weg. mehr…


23.03.2018

Die Bauwirtschaft muss sich aktuell nicht über zu wenig Arbeit beklagen. Der Wohnungsbau in NRW läuft derzeit auf Hochtouren, wie heute veröffentlichte Zahlen belegen. Allerdings haben die Statistiker auch beunruhigende Neuigkeiten: Dem Boom auf dem Bau droht in absehbarer Zeit die Puste auszugehen, weil immer weniger Wohnungen eine Baugenehmigung erhalten. mehr…


22.03.2018

Wenn eine vermietete Wohnung den Eigentümer wechselt, gilt für den neuen Vermieter eine Kündigungssperrfrist: Drei Jahre lang kann er den Mieter nicht kündigen. Gilt das nur für den Fall, dass eine Umwandlung in eine Eigentumswohnung geplant ist? Oder gilt die Frist auch dann, wenn Eigenbedarf angemeldet wird? Der BGH hat jetzt entschieden: Die Sperrfrist gilt immer. mehr…


21.03.2018

Der nachträgliche Einbau eines Aufzuges verbessert die Barrierefreiheit und erhöht den Wohnkomfort. Doch mit dem Lift sind auch erhebliche Betriebskosten verbunden. Kein Wunder, wenn der Eigentümer einer Erdgeschosswohnung ungerne dafür mitzahlen möchte: Wenn der Aufzug auch nicht in den Keller führt, nützt er ihm ja nichts. Ein Urteil bestätigt jetzt, dass in solchen Fällen eine Befreiung von den... mehr…


20.03.2018

In Kürze starten die Hochschulen ins Sommersemester. Für viele Studierende geht es zum neuen Semester in eine neue Wohngemeinschaft. Mietrechtlich gibt es dabei einiges zu beachten. Haus & Grund Rheinland informiert deswegen darüber, welche Möglichkeiten es gibt, ein Mietverhältnis mit einer WG zu gestalten, welche Rechte Vermieter haben und was sie beachten sollten. mehr…


19.03.2018

Wer in seiner Eigentumswohnung den Fußboden erneuert, greift unter Umständen ins Gemeinschaftseigentum ein: nämlich dann, wenn dabei der Estrich erneuert wird. Haben die darunter lebenden Nachbarn in diesem Fall Anspruch auf einen verbesserten Trittschallschutz, der den Grenzwert zum Zeitpunkt der Modernisierung einhält? Oder bleibt der Grenzwert aus dem Baujahr des Hauses maßgeblich? mehr…


16.03.2018

Sie sind die mit Abstand größte Anbietergruppe auf dem deutschen Wohnungsmarkt: private Einzelvermieter. Rund 60 Prozent der Mietwohnungen stellen diese Kleinvermieter zur Verfügung. Und das ist ein Erfolgsmodell: Mit keinem anderen Vermietertypus sind die Mieter so zufrieden. Das hat eine repräsentative Umfrage jetzt herausgefunden, wie Haus & Grund berichtet. mehr…


15.03.2018

Jahrelang sind in Deutschland zu wenige Wohnungen gebaut worden. Doch immerhin an stetig weiter steigende Zahlen beim Neubau hatte man sich gewöhnt. Seit 2008 stieg die Zahl der Baugenehmigungen jedes Jahr. Doch damit ist jetzt Schluss: 2017 hat sich die Dynamik beim Wohnungsbau deutlich eingetrübt. Diese ernüchternde Bilanz hat jetzt das Statistische Bundesamt gezogen. mehr…


14.03.2018

Im Rheinland wird es immer mehr zur Herausforderung, Wohneigentum zu kaufen. Eine Studie im Auftrag der Rheinischen Post zeigt jetzt: Stellenweise sind die Preise in den letzten fünf Jahren um weit mehr als 70 Prozent in die Höhe geschossen. Am stärksten davon betroffen sind die Speckgürtel der Metropolen, nachdem die Großstädte selbst für viele bereits unbezahlbar geworden sind. mehr…


13.03.2018

Damit mehr Wohnungsbau möglich ist, müssen die Kommunen mit der Stadtplanung eine gute Vorarbeit leisten. Eine geschickte städtebauliche Planung hält Städte lebenswert, schafft die nötige Infrastruktur für neue Einwohner und ermöglicht die Ausweisung von Baugebieten für den Wohnungsbau. Dafür steht viel Fördergeld bereit – doch die NRW-Kommunen können es nicht ausschöpfen. mehr…


12.03.2018

Manchmal umfasst eine Wohnungseigentumsgemeinschaft (WEG) eine komplette Wohnanlage mit mehreren Häusern. Da scheint es sinnvoll zu sein, den Eigentümern der einzelnen Häuser Autonomie einzuräumen: Man bildet Untergemeinschaften für die Gebäude, die eigene Eigentümerversammlungen abhalten können. Aber wie weit geht deren Entscheidungskompetenz? mehr…


09.03.2018

Wenn ein Vermieter unverschuldet einen größeren Mietausfall hat, ist das bitter genug. Bei vielen privaten Kleinvermietern kann so etwas leicht existenzbedrohend sein. Immerhin: Der Vermieter kann in so einem Fall von der Kommune einen Teilerlass der Grundsteuer einfordern. Wer das für 2017 tun möchte, sollte sich bald darum kümmern: Die Frist läuft Ende des Monats ab. mehr…


08.03.2018

Die hohen Zahlen beim Wohnungseinbruch haben in den letzten Jahren vielen Hauseigentümern, Vermietern und Wohnungseigentümern Sorgen bereitet. Deren verstärkte Investitionen in den Einbruchschutz zahlen sich aber offenbar aus: Der Anteil der fehlgeschlagenen Einbrüche ist letztes Jahr erneut gestiegen. Dennoch bleibt in Sachen Einbruchdiebstahl einiges zu tun. mehr…


07.03.2018

Ärger in der WEG: Einer der Miteigentümer gerät in finanzielle Schwierigkeiten, zahlt das Hausgeld nicht mehr – und schließlich kommt es sogar zur Zwangsversteigerung. Immerhin: Aus dem Versteigerungserlös können die Eigentümer ihr Hausgeld einfordern. Doch ist der WEG-Verwalter verpflichtet, das auch zu tun? Braucht es dafür einen Beschluss? Der BGH hat dazu Klarheit geschaffen. mehr…


07.03.2018

Das neue Jahr hat Deutschland ein neues Bauvertragsrecht beschert – wir berichteten bereits darüber. Für Bauherren sind unter den neuen rechtlichen Bedingungen einige Dinge zu beachten. Daher hat Haus & Grund die vier wichtigsten Fragen zusammengestellt, die sich aus den Neuerungen ergeben und mögliche Fallstricke für Bauherren bedeuten könnten. mehr…


06.03.2018

Wer sein Grundstück mit einer Hecke umgibt, der muss verhindern, dass die angrenzende öffentliche Straße zugewuchert wird. Vernachlässigt der Eigentümer das, kann die Straßenbaubehörde selbst tätig werden und dem Grundbesitzer die Rechnung schicken. Aber geht das auch, wenn das Grundstück nur teilweise an die Straße grenzt? Wie weit darf die Behörde dann gehen? mehr…


05.03.2018

Ein schönes Haus im Grünen ist der Traum vieler Eigenheimkäufer. Wenn das Grundstück auch noch an ein Naturschutzgebiet grenzt, umso besser: Hier hat man es ruhig und die Aussicht kann nicht verbaut werden. Doch in solch einer Wohnlage kann man es auch mit tierischen Nachbarn zu tun bekommen, die teure Schäden verursachen. Biber zum Beispiel. Sind Schäden durch die Nagetiere steuerlich absetzbar? mehr…